Social Networks:

The Witcher 3 – Performance leidet unter 1.07

CD Projekt RED hat sich bei den Spielern einen tollen Ruf erarbeitet: Jede Woche kostenlose DLCs für ihr Rollenspiel The Witcher 3: Wild Hunt, auf das Feedback der Spieler wird eingegangen und Patches zur Verbesserung dieses ohnehin erstklassigen Abenteuers kommen in verhältnismäßig kurzen Abständen. Und das alles der Tatsache zum Trotz, dass die Ressourcen des Entwicklers beileibe nicht an die eines großen Studios heranreichen.

Doch jetzt haben viele Spieler einen Grund unzufrieden zu sein. Der kürzlich veröffentlichte Patch 1.07, der mit knapp 8 GB Größe kein Fliegengewicht ist und eigentlich neben den obligatorischen Bugs auch Probleme der Performance beheben sollte, verschlimmbessert offensichtlich die Leistung. Wie Digital Foundry (Die Technik-Tester von eurogamer) bestätigt hat, bricht die Framerate des Spiels nach Installation des Patches in manchen Gebieten auf unter 20 fps, das Spiel bereitet neuerdings Probleme im Inventar und auch während Zwischensequenzen stören Ruckler das Gesamtbild. Dazu gesellen sich neue Bugs und Spieler berichten davon, dass längst nicht alle Änderungen im Changelog verzeichnet sind (Abschwächung des Zeichen Igni und Erhöhung der Stufenanforderungen für bestimmte Rüstungsstücke).

Eine Stellungnahme des Entwicklerstudios steht noch aus.

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar