Social Networks:

The Witcher 3 – Interview wegen der Verschiebung

Wie wir alle wissen, wurde The Witcher 3 schon öfter verschoben. Keine Sorge, bisher steht der Release für Mitte Mai immer noch an. Nun hat sich allerdings CD Projekt Senior Designer Damien Monnier zu Wort gemeldet und gibt einen Einblick darüber, warum das Spiel öfter verschoben werden musste. Grund dafür in kurzen Worten: Die Konsolenversionen sind Schuld. Nun aber zum Statement:

“Wir können nicht über einen Downgrade von The Witcher 3 auf Konsolen sprechen, weil wir anfangs schlichtweg nicht wussten, welche Spezifikationen diese Hardware haben wird. Wir entwickelten das Spiel also für den PC und haben dann versucht, es auf die Konsole zu bringen.”

“Dieses Verfahren ähnelt dem Prozess, den wir anwenden, um das Spiel für die größtmögliche Anzahl an Konfigurationen kompatibel zu machen.”

“Das war nicht einfach, denn anfangs waren die Tools noch unausgereift. Aus diesem Grund mussten wir das Spiel auch zweimal verschieben. Ein bisschen deshalb, weil wir Perfektionisten sind und ein bisschen deswegen, weil das Ergebnis nicht unseren Erwartungen entsprach.”

Wir sind echt schon krass gespannt, wie das Spiel wird und fiebern den Release auch schon stark entgegen. Noch sechs Wochen in etwa….

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar