Social Networks:

Sound für die PlayStation 4 – diese Anschlussmöglichkeiten gibt es

Mit der PlaySation 4 hat Sony Die neue Superkonsole auf den Markt geworfen. Zwar ist die PS4 für die meisten Gamer primär eine Spielkonsole, allerdings hat sie ohne Frage auch sehr gute Entertainment-Qualitäten. Selbstverständlich lassen sich, wie auch schon beim Vorgänger, normale Blu-ray Discs und DVDs abspielen, dazu kommen noch einige Apps für Video on Demand Services. Bald soll sie sogar die neuen 4K Filme (viermal Full HD Auflösung) abspielen, sobald diese Filme verfügbar sein werden. Das und natürlich etliche Spielekracher wie Battlefield 4 lassen die PS4 geradezu prädestiniert sein für den Anschluss an eine externe Soundanlage.

Im Gegensatz zu ihrem Vorgänger verfügt die PS4 aber nicht mehr über einen klassischen AV-Ausgang mit Cinch beziehungsweise Scart Anschluss. Wer eine etwas ältere Anlage also direkt per Cinch anschließen will, guckt erst mal in die Röhre. Allerdings gibt es diverse Wandler von Drittanbietern, die das HDMI Signal auch wieder umwandeln können. Hier gibt es eine grafische Übersicht aller Möglichkeiten. Wirklichen HIFI-Sound wird man damit allerdings sowieso nicht erreichen. Wesentlich einfacher funktioniert das schon mit einem HDMI-Kabel, das sowohl Bild als auch Ton transportiert. Doch Vorsicht: Wer vorhat einen DVI-D (PC-Monitor) zu verwenden, muss bedenken, dass hier nur Bild und kein Ton übertragen wird.

Hat man an seinem Fernseher bereits eine Heimkinoanlage angeschlossen und schließt dann wiederum die PlayStation 4 via HDMI an den Fernseher an, sollte es in der Regel keine Probleme mit der Tonübertragung geben. Die andere Option wäre die Konsole mit dem TOSLINK (auch optischer Audioaus-/eingang genannt) an einen Receiver anzuschließen. Dann hat man nicht nur die bestmögliche Klangqualität von der PS4, sondern kann zudem auch noch viele andere Geräte an dieselbe Anlage anschließen, zum Beispiel die PS3 oder andere Konsolen. Für eine gelungene Home-Entertainment Einrichtung ist so ein Receiver unerlässlich.

Wer zuhause bereits ein Soundsystem besitzt kann einen AV-Receiver auch ganz einfach dazukaufen. Hier gibt es auf Welt.de eine gute Übersicht aktueller AV-Receiver. Wer sich ein neues System zulegen möchte, kann auch gleich alles zusammen kaufen. Die Berliner Lautsprechermanufaktur Teufel bietet beispielsweise viele Komplettsysteme an. Darunter befinden sich auch einige Modelle die direkt auf Games und Heimkino zugeschnitten sind. Teufel bietet auch Systeme in der unteren bis mittleren Preisklasse an, was nach den Ausgaben für PS4 und Games vermutlich vielen Gamern gelegen kommt.

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

1 Kommentar

  1. Philipp 31. Januar 2015 um 16:43 Uhr - Antworten

    Auch toll wäre es, wenn ich mein PS3 Bluetooth Headset oder generell Bluetooth (AD2P) an die PS4 koppeln könnte. Aber vermutlich geht das erst bei der nächsten Konsolengeneration…

Schreibe einen Kommentar