Social Networks:

Knack 2

79 Wertung
Gameplay: 7/10
Grafik: 8/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10

tolles Kampfsystem | schicke Effekte | toller Sound | gute deutsche Sprecher | abwechslungsreiche Level

kein hoher Wiederspielwert | Trial and Error | kein Online Koop

2013 erblickte nicht nur die PS4 Konsole das Licht der Welt, sondern auch Knack erschien erstmals und wurde als Launch Titel rausgebracht. Knapp Vier Jahre später nun dürfen wir uns auf einen Nachfolger freuen! Leider konnte Knack nicht direkt überzeugen und wurde auch von der Gaming Presse mehr oder weniger zerstückelt. Eigentlich wäre das schon der Tod einer neuen Serie gewesen, allerdings hat man der Reihe noch einmal eine Chance gegeben.
Eines können wir gleich vorwegsagen: Knack 2 ist definitiv besser geworden als der erste! Lest in unserem Test warum.

Story eher Mau – dennoch sind die Hausaufgaben gemacht!

Die Story von Knack 2 ist wie schon beim Vorgänger eher unspektakulär und eher Mittel zum Zweck. Ihr dürft sämtliche bekannte Gesichter wie Knack, Lucas und Ryder wiedersehen und wieder einmal ist es eure Aufgabe, die bösen Kobolde zu vernichten. Doch weitaus schlimmer sind die Kampfroboter, die ein Bösewicht nun aktiviert hat. Klar dass ihr natürlich mit euren Freunden die Welt retten müsst!

Zwar ist die Geschichte stark Klischee behaftet und nicht so spannend, aber dennoch versprüht sie viel Charme. Das liegt an den netten Charakteren, aber auch an der schön gemachten Welt.
In Sachen Gameplay allerdings haben die Entwickler durchaus mehr Gas gegeben. Wenn man sich mal eine Checkliste mit Kritiken vorstellt, dann haben die Köpfe hinter Knack 2 definitiv sämtliche Punkte abgearbeitet. Bevor wir allerdings darauf eingehen sei nochmal gesagt, dass sich natürlich das Spielkonzept nicht geändert hat. Ihr spielt 15 verschiedene Level, die unterm Strich sehr linear aufgebaut sind. Dafür sind aber die Kapitel samt Umgebungen sehr abwechslungsreich gestaltet! Mal seid ihr in einer Ausgrabungsstätte, in einem Kloster oder eben in einer Großstadt.

Mechaniken

Das Kampfsystem fühlt sich jetzt einfach viel besser an. Es gibt eine Reihe von Attacken, die schön von der Hand gehen und auch sehr unterschiedlich wirken. Besonders schön dabei ist, dass die Feinde ebenfalls sehr abwechslungsreich sind. Oft muss man sich erst einmal eine Strategie überlegen, um diese überhaupt erfolgreich besiegen zu können. Manche müssen zum Beispiel erst einmal betäubt werden, bevor ihr diese töten könnt. Insgesamt gibt es vier Schwierigkeitsgrade und diese haben es zum Teil sehr in sich! Wer nicht pünktlich blocken kann und nicht vorsichtig spielt, der wird in den letzten beiden Modi kläglich versagen!

Im Laufe des Spiels sammelt ihr verschiedene Relikte ein. Diese könnt ihr wiederum für neue Talente einsetzen.
Die Spielerische Abwechslung gegenüber dem ersten Teil macht Knack 2 um einiges Besser. So könnt ihr beispielsweise jederzeit zwischen den Figuren wechseln. Das ist übrigens nicht optional, sondern zum Teil auch Pflicht. Manche Level erfordern dies nämlich! So müsst ihr beispielsweise in Lücken schlüpfen und das kann eben nur die kleine Version von Knack! Hier und da kommen auch sehr schön gemachte Geschicklichkeitsabschnitte, die durchaus ziemlich fordernd sein können. Das Highlight des Spiels ist aber immer noch die Möglichkeit, Knack in verschiedene Elementen schlüpfen zu lassen. Wenn ihr nämlich Kristalle in seinem Körper einfügt (Eiskristalle z.B.) kann er entsprechende Fähigkeiten dieses Elementes nutzen. Im Gegensatz zum Vorgänger ist das jetz tauch sinnvoll eingebracht! Die Umgebungen der Level erfordern dies nämlich!

Es gibt aber immer noch Punkte, die Knack 2 immer noch frustrierend machen. Nach wie vor gibt es viele Passagen, in denen bloßes Trial and Error gefragt ist. Wenn plötzlich Plattformen ohne einen Grund verschwinden und man es einfach nicht wissen kann ist das halt einfach nur nervig! Zwar sind die Checkpoints relativ fair gesetzt, aber das muss halt einfach nicht sein!

Technik

Technisch gesehen ist Knack 2 dezent besser als der Vorgänger. Die Abschnitte, Figuren sowie alles andere wirken insgesamt sehr stimmig. Besonders die Effekte während des Kampfes haben uns sehr gut gefallen. Auch der Sound ist nicht schlecht und passt malerisch zur Atmosphäre. Der Umfang ist okay, könnte aber durchaus mehr vertragen. Dabei darf man aber nicht vergessen, dass das Spiel ohnehin einen fairen Preis hat und von daher geht das auch wieder in Ordnung.

Fazit

Knack 2 schlägt mit tollen Verbesserungen auf und ist definitiv viel Besser, als der Vorgänger. Für Freunde von Couch Koop ist dieser Titel eine wunderbare Gelegenheit, zusammen richtig Spaß haben zu können. Leider sind aber auch die Nachteile des ersten Teils immer noch Bestandteil: Trail and Error, kein Online Koop und eine eher fade Story.

 

DEINE SPIELBEWERTUNG

  • 0.00 avg. rating (0% score) - 0 votes

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar