Social Networks:

7 Days to Die – [PlayStation 4]

85 Wertung
Gameplay: 9/10
Grafik: 9/10
Sound: 8/10
Steuerung: 8/10

7 Days to Die ist ein neues Survival-Horror-Spiel, das auch für Playstation 4 geeignet ist. Das Open- World-Game spielt im Jahre 2034. Nach einem verheerenden Atomkrieg wurde die Bevölkerung der Welt drastisch reduziert. Alle Überlebenden sind mit einem unbekannten Virus infiziert, durch den sie innerhalb von 7 sterben und zu bluthungrigen Zombies mutieren. Die Spieler mimen einen der Überlebenden, der jeden Tag aufs Neue um die Erhaltung seines Lebens kämpft.

Zu Beginn des Spieles werden den Spielern einige Gegenstände zur Verfügung gestellt. So erhalten sie eine Dose Chili, eine Flasche Wasser, eine Bandage, eine Fackel und einen Schutzstein. Am ersten Tag in der Welt von 7 Days To Die empfiehlt es sich, zunächst die nähere Umgebung genauer zu erkunden. Hierbei sollte besonders auf umherstehende Behälter geachtet werden. Diese können nützliche Gegenstände enthalten, die eine wichtige Rolle beim täglichen Kampf ums Überleben spielen. Neben der Erkundung der Umgebung ist es wichtig, sich eine geeignete Basis aufzubauen, um dort Schutz vor den Zombies zu finden. Um den Zombies nicht hilflos ausgeliefert zu sein, sollten Waffen wie eine Steinaxt und eine Armbrust hergestellt werden. Der Tag beginnt um 6 Uhr und endet um 22 Uhr.
Nachts, ab 22 Uhr, müssen sich Spieler besonders vor den Zombies in Acht nehmen, da diese dann besonders gefährlich und aggressiv sind. Zudem bewegen sie sich bei Dunkelheit deutlich schneller, so dass es schwer ist, ihnen zu entkommen. Kämpfe mit den blutrünstigen Monstern gilt es zu meiden, da die Zombies diese stets gewinnen. Um nachts einigermaßen sicher zu sein, empfiehlt es sich, sich auf ein hohes Gebäude zu retten oder sich in einer Mine zu verstecken. Zudem sollte Lärm vermieden werden, da die Zombies durch diesen angezogen werden.

Der weitere Verlauf des Spiels ist geprägt von der Suche nach Nahrung, Wasser, Waffen, Verbandsmaterial und Schmerzmitteln. Zudem sollten auch geeignete Gegenstände für den späteren Festungsbau zusammengetragen werden. Spieler können entweder eine zurückgelassene Ruine übernehmen oder sich eine eigene Festung aufbauen. Diese sollte nach Möglichkeit über Fluchtwege verfügen und die Zombies durch geeignete Maßnahmen wie Fallen oder Stacheldraht am Eindringen hindern.
Empfehlenswert ist es, sich an mehreren Orten Schutzunterkünfte zu errichten, für den Fall, dass eine der Behausungen von Zombies vernichtet wird.
Um immer über ausreichend Nahrung zu verfügen, kann Landwirtschaft betrieben werden.
7 Days To Die kann alleine oder mit Freunden gespielt werden. So eignet es sich für bis zu 2 Spieler im Splitscreen– Modus und für bis zu 4 Spieler in der Onlinevariante. Die Spieler erhalten Zugang zu mehr als 400 Gegenständen und zu einer Vielzahl unterschiedlichster Baukomponenten. In den verschiedenen möglichen Disziplinen wie Nahrungssuche, Hausbau oder Kampf kann der Spieler seine Fähigkeiten Schritt für Schritt verbessern.

DEINE SPIELBEWERTUNG

  • 4.00 avg. rating (80% score) - 1 vote

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar