Social Networks:

PlayStation 4 – Cloud Nutzung möglich

So ganz nach dem Motto was Microsoft kann, können wir schon lange hat Sony nach der E3 Pressekonferenz nochmal einen Infohappen veröffentlicht. Wie die Seite Elite Gamerz berichtet, wird es auch für die PlayStation 4 die Möglichkeit geben, Cloud Gaming zu nutzen.
So können Games komplizierte Berechnungen über die Cloud laufen lassen, sodass auch hier theoretisch mehr Leistung erzielt werden kann.

Sony betont aber hier nochmals, dass man hier kein Hauptaugenmerk gesetzt hat, da man schließlich nicht von den Spielern eine permanente Internetverbindung vorraussetzen möchte! Wir finden die Sache quasi als „optionale“ Funktion wirklich sehr schick und als „Online Nutzer“ wird man sicherlich auch Daten in die Cloud ablegen können, um zum Beispiel woanders weiterzocken zu können. Hier werden wir sicherlich bald mehr darüber erfahren!

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

1 Kommentar

  1. […] Cloud Gaming bezeichnet eine bestimmte Form des Cloud Computings, bei der ein Spiel teilweise oder vollständig aus dem Internet gestreamt wird. Der Vorteil des Cloud Gamings ist, dass externe Rechner der heimischen Konsole einiges an Arbeit abnehmen und diese ihren Nutzern somit einen flüssigeren Spielverlauf, bessere Grafiken und generell eine höhere Spielqualität bieten können. Eine schnelle Internetverbindung ist bei der PlayStation 4 zwar immer noch kein Muss, sie wird aber immer mehr zur inoffiziellen Pflicht, um das Beste aus seinem Spiel herauszuholen. Schließlich setzt auch die PlayStation 4 auf die Cloud. […]

Schreibe einen Kommentar