Social Networks:

Dead Island Definitive HD Collection

Island Definitive

FĂĽr die PlayStation 4 sind bereits zahlreiche HD-Remakes von beliebten Spieleserien wie Uncharted, The Last of Us oder Final Fantasy erschienen. Es war daher nur eine Frage der Zeit, bis auch ein Remake der Dead Island Serie auf den Markt kommen wĂĽrde. Die Definitive HD Collection von Dead Island ist nun am 31. Mai 2016 fĂĽr den PC, die PlayStation 4 und die Xbox One erschienen.

Endlich Dead Island in Full-HD genieĂźen
Optisch kann sich das Remake wahrlich sehen lassen. Sämtliche Texturen wurden vom polnischen Entwicklerstudio Techland überarbeitet und mit einer höheren Auflösung versehen. Die 1080p-Auflösung kann mit 30 Frames pro Sekunde gespielt werden. Zum Einsatz kommt ebenfalls eine aktuelle Version der hauseigenen Chrome Engine. Erkennbar ist dies vor allem an der fotorealistischen Beleuchtung und dem verstärkten Einsatz von PBR-Shadern. Das verbesserte Beleuchtungssystem wirkt sich auch auf den Schattenwurf aus, der deutlich realistischer wirkt. Die Polygondichte der Spielfiguren und Ingame-Assets wurde sichtbar erhöht. Zum ersten Mal kommt der Ambient Occlusion Standard HBAO bei Dead Island zum Einsatz. Die hinzugefügten Bewegungsunschärfe-Effekte können im Menü bei Bedarf reduziert werden. Das Remake wurde vom deutschen Publisher Deep Silver in Auftrag gegeben. Die HD Collection von Dead Island umfasst alle bisher erschienen DLCs und Patches. Es enthält Dead Island und den Nachfolger Dead Island: Riptide.

Neues Benutzerinterface
Bei der Definitive HD Collection wurde ebenfalls das Benutzerinterface komplett überarbeitet. Auf die Weise soll ein einheitlicher Look zwischen Dead Island und dem Nachfolger Dead Island: Riptide hergestellt werden. Als nettes Gimmick hat Techland zudem noch mit Dead Island: Retro Revenge ein Retro-Game zur HD Collection hinzugefügt. In dem 16-bit Side-Scroller muss man sich im Dead Island Universum gegen Ex-Häftlinge, Zombies und Soldaten zur Wehr setzen. Ein ausgeklügeltes Kombosystem, neue Achievements, ein Leaderboard und Power-Angriffe zeichnen Retro Revenge aus. Die Definitive HD Collection bietet neben dem Retro-Game noch einen Online Koop-Modus, an dem bis zu 4 Spieler teilnehmen können. Neben den optischen Verbesserungen wurden zudem weitere Waffen hinzugefügt, die gegen die Zombie-Horden helfen sollen. Bei der PlayStation 4 werden außerdem PS Vita Remote-Play und Share-Play unterstützt.

Wird offiziell in Deutschland nicht angeboten
Offiziell wird die HD Collection in Deutschland nicht angeboten, da sowohl Dead Island und Dead Island: Riptide auf dem deutschen Index stehen. Der deutsche Publisher Deep Silver bestätigte allerdings, dass es bei der Collection keinen Region-Lock geben wird. Somit kann die Spielekollektion zum Beispiel über Steam aktiviert werden. Problemlos kann sie auf den Konsolen PlayStation 4 und Xbox One gespielt werden. Wer die PlayStation 4 Version der Dead Island Definitive Collection im Ausland im Handel erworben hat, muss den Nachfolger Riptide separat im Netz herunterladen. Der Retail-Version ist ein Download-Code beigegeben. Deep Silver begründete diesen Schritt mit Limitierungen beim Disc Management System der PlayStation 4. Die Reaktionen nach dem Release sind bei Fans und Kritikern überaus positiv ausgefallen. Dead Island Veteranen bemängeln lediglich, dass man die Original-Spielstände nicht mehr laden kann.

Fazit
Die Definitive HD Collection von Dead Island kann sich sehen lassen. Das Entwicklerteam um Techland hat keine Mühen gescheut, um die Dead Island Serie an die grafischen Anforderungen der Zeit anzupassen. Eine höhere Auflösung, schärfere Texturen, besseres Anti-Aliasing, HBAO und das überarbeitete Beleuchtungssystem sorgen für eine erheblich bessere Grafik. Der Online-Koop Modus ist zudem eine sinnvolle Erweiterung. Es ist daher nicht verwunderlich, dass das Remake sowohl bei Kritikern als auch bei Fans sehr positive Bewertungen erhalten hat.

SHARE THIS POST

  • Facebook
  • Google+
  • Twitter

Schreibe einen Kommentar